Teilnahme an der Clima-Konferenz 2022 in Rotterdam

17.06.2022
  Climate 2022 Urheberrecht: © EBC

Der 14. REHVA-Weltkongress Clima 2022 fand vom 22. bis 25. Mai 2022 in Ahoy Rotterdam, den Niederlanden, statt. Die Clima-Konferenz ist einer der führenden internationalen wissenschaftlichen Kongresse im Bereich Heizung, Lüftung und Klimatisierung. Der Kongress wird alle 3 Jahre von einem der Mitgliedsverbände der REHVA organisiert.

Insgesamt wurden auf dieser Konferenz mehr als 300 Veröffentlichungen zu den Themen Gesundheit und Komfort, Energie, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung vorgestellt. Für das EBC präsentierte Mahmoud ElMokadem den Beitrag "Einfluss von Temperatur und relativer Luftfeuchtigkeit auf subjektive und objektive Luftqualitätsdaten in Einkaufszentren" in der Session "Gesundheit und Komfort - IAQ-Bewertung" als Teil des Projekts "EnmoduS: Energiedatengestütze Optimierung modular geplanter Shopping-Center".

Als Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem EBC, der Htx Wissenschafts gGmbH und dem Lehr- und Forschungsgebiet "Healthy Living Spaces" der Uniklink Aachen (HLS) wurden im Rahmen des Projekts "Attract-hc: Anziehung von Humankapital für das Rheinische Revier durch komfortable, gesunde und produktivitätssteigernde Innenräume" außerdem zwei weitere Vorträge von der HLS gehalten. Hannah Pallubinsky präsentierte "Auswirkungen von kühler und warmer Exposition am Tag auf die abendliche Wärmewahrnehmung und Thermoregulation" in der Session "Health & Comfort - Thermophysiology". Rania Christoforou präsentierte "Die Auswirkung der thermischen Komfortbedingungen während der Arbeitszeit auf die soziale Unverbundenheit" in der Session "Health & Comfort - Thermal perception". Die Co-Autoren sind Janine Bardey, Kai Rewitz, Mahmoud El-Mokadem, Tobias Burgholz, Dirk Müller und Marcel Schweiker.

Neben dem wissenschaftlichen Austausch konnte die Konferenz auch zum Networking mit Forschenden und Vertreter*innen der Industrie wie Carrier und ASHRAE genutzt werden.