Präzisionsklimagerät

  Präzisionsklimagerät Urheberrecht: © EBC

Das Präzisionsklimagerät dient der Bereitstellung von vorkonditionierter Luft. Durch die intelligente Regelungstechnik ist es möglich, Luftzustände mit hoher Genauigkeit und Stabilität bereitzustellen. Dabei lassen sich Lufttemperaturen zwischen -10 °C und 50 °C sowie absolute Luftfeuchten zwischen 1 g/kg und 30 g/kg einregeln. Mit dem Präzisionsklimagerät können unterschiedlichste Lüftungskomponenten, bis hin zu kompletten dezentralen Lüftungsgeräten bei unterschiedlichen Randbedingungen untersucht werden.

  Präzisionsklimagerät Urheberrecht: © EBC

Die Luft wird durch einen Luftanschluss zur Halle angesaugt und über einen Sorptionstrockner geführt. So kann die Luft vorab getrocknet werden und das Präzisionsklimagerät arbeitet unabhängig von den Außenbedingungen. In einer Ringleitung sind ein Kühler, ein Dampfbefeuchter und ein elektrischer Lufterhitzer verbaut. Durch die Kombination aus Kühlung und Heizung, sowie Entfeuchtung und Befeuchtung erfolgt eine besonders stabile Regelung.

Über die Luftanschlüsse kann die konditionierte Luft bereitgestellt werden. Dabei können zwei Prüfkörper parallel versorgt werden. Die Bereitstellung erfolgt in einem Volumenstrombereich von 70 – 280 m³/h (Prüfkörper B) bzw. 150 – 600 m³/h (Prüfkörper A). Nach dem Durchströmen von Prüfkörper A kann die Luft nochmals konditioniert werden. Dazu sind ein Wärmeübertrager, der an die Fernkälteversorgung der Halle angeschlossen ist, ein Dampfbefeuchter und ein elektrischer Lufterhitzer verbaut. So können beispielsweise interne Lasten eines Gebäudes abgebildet werden.

 

Kontakt

Kremer, Martin © Urheberrecht: EBC

Name

Martin Kremer

Teamleiter

Telefon

work
+49 241 80 49898

E-Mail

E-Mail