Projekttreffen

06.04.2017
  Exemplarisches Schema eines WP-Systems und Schnittgrenzen im HiL-Verfahren Urheberrecht: EBC

Am 06. April 2017 trafen sich die IEBWUMS- Projektpartner der Universitäten aus Dresden, Stuttgart und Aachen zum 8. Mal, um die Ergebnisse des durchgeführten Ringtausches zu diskutieren. Hierbei galt es den Beweis anzuführen, dass die unterschiedlichen Ausführungen der Hardware-in-the-Loop-Versuchstände einen vernachlässigbaren Einfluss auf die ermittelten Jahreseffizienzen von Wärmepumpen und KWK-Systemen haben.

Mit dem Abschluss des Projektes im zweiten Quartal dieses Jahres wird ein Verfahren bereitstehen, welches es ermöglicht, Jahreseffizienzen realitätsnah zu bestimmen. Ermöglicht wird dies durch die gesamtheitliche Betrachtung des Wärmepumpen-Systems und das Erfassen von dynamischen Effekten wie dem Wetter und dem Benutzerverhalten.