Abschlussarbeiten KW 44 und 45

13.11.2014

Am E.ON ERC wurden in den Kalenderwochen 44 und 45 neun Abschlussarbeiten mit dem Abschlussvortrag erfolgreich beendet.

 

Jan Trosdorff stellt erfolgreich seine Bachelorarbeit zum Thema "Validierung des Nutzerverhaltensmodells mit Monitorindaten aus dem E.ON ERC Hauptgebäude" vor, die Arbeit wurde von Ana Constantin betreut.

Fabien Eben hat in seiner Diplomarbeit unter der Betreuung von Marcus Fuchs eine Software generiert zur "Erstellung von Testfällen zur dynamischen Simulation von Stadtquartieren."

Von Henning Freitag wurde die Bachelorarbeit von Nils Jagodzinski über die "Konzeptionierung eines experimentellen Aufbaus zur Untersuchung verschiedener Abtaumethoden bei Luftkühlern" betreut.

Mit "Experimentelle Untersuchung von Lüftungstechnik in Laboren" hat Philipp Mehrfeld seinen Master erfolgreich abgeschlossen. Betreut wurde die Arbeit von Moritz Lauster.

Die zwei folgenden Masterarbeiten wurden durch Hassan Harb betreut. Zum einen "Cost-Optimal Design of Decentralized Energy Conversion Units in a Combined Electrical and Thermal Grid" von Christian Schwager und zum anderen "A Control Strategy for the Compensation of Intermittent Renewable Generation in Residential Areas With Interconnected Local Heating Networks and Electrical Grids" von Marc Baranski.

Claudius Bons hat seine Masterarbeit unter der Betreuung von Max Huber zum Thema "Entwicklung eines Fuzzy-Reglers für nichtlineare VAV-Anwendungen - Entwurf eines Fuzzy-Strangdruckreglers für Lüftungssysteme mittels Simulation und Messung" verfasst.

Die ebenfalls von Hassan Harb betreute Masterarbeit von Jan Niklas Paprott hatte "Decentralized coordination of distributed energy resources in an agent based microgrid" als Thema.

Christian Steinwandel hat seine Bachelorarbeit bei Ana Constantin geschrieben, sein Thema war: "Vergleich eines thermischen Gebäudemodells mit Messdaten aus den IEA Annex 58 Experimenten."

Das EBC bedankt sich bei allen Studenten für die gute Arbeit und wünscht viel Erfolg für das weitere Studium oder den Berufseinstieg.